Wetter-Symbol
Florida Urlaub: 48 Stunden in Palm Beach

Die perfekten 48 Stunden in The Palm Beaches

Nathalie Aron

Ich liebe Florida! Jedes Jahr reise ich mindestens zweimal in die USA, um die Sonne, Strände und die entspannten Vibes Floridas zu genießen. Dabei entdecke ich bei jedem Besuch immer wieder neue Regionen und so hat es mich diesmal nach The Palm Beaches gezogen.

Natürlich hatte ich schon von der niedlichen Insel Palm Beach gehört - dem zu Hause der 'Schönen und Reichen' - welche aus der Serie Palm Royale und zahlreichen Filmen bekannt ist.

Bei meinem Besuch habe ich jedoch gelernt, dass die Region viel mehr zu bieten hat: The Palm Beaches besteht aus insgesamt 39 Städten, welche sich von Boca Raton bis Jupiter erstrecken und umfasst einen 75 km (47 Meilen) langen Strand am Atlantik mit traumhaft weißem Sand.

Städtischer Strand in Palm Beach

Wie du dir vorstellen kannst, gibt es hier viel mehr zu sehen, als ich nur ansatzweise in meine 48 Stunden packen könnte. Doch leider hatte ich nicht mehr Zeit zur Verfügung. Herausforderung angenommen! Mein Ziel war es, so viel wie möglich zu erleben, um viele Highlights und einige "hidden gems" zu erkunden.

Glücklicherweise habe ich dafür auf der The Palm Beaches Website ein Quiz gefunden, welches darauf zugeschnitten ist, herauszufinden, welche Art von Reisender du bist. Nachdem das Quiz meine ReisePräferenzen konntete, stellte es mir einen persönlichen Plan mit Aktivitäten und Orten in The Palm Beaches zusammen, welche zu mir passen. Und ich muss sagen - ich war absolut happy mit der Auswahl!

Und so sahen meine perfekten 48 Stunden in The Palm Beaches aus:

Meine Unterkunft: Der brasilianische Hof, Palm Beach

Da ich mich für meine kurze Reise besonders auf Palm Beach fokussieren wollte, suchte ich ein Hotel, welches sich zentral auf der Insel befindet und dabei fußläufig von den schönsten Orten sowie dem Strand entfernt ist.

Dabei bin ich auf das historische Brazilian Court Hotel gestoßen und habe mich direkt in das elegante Design verliebt, welches seine Besucher zurück in die Goldenen 20er Jahre nimmt. Das wunderschöne Hotel ist vom spanischen Kolonialstil geprägt, mit einem wunderschönen grün bewachsenen Innenhof mit Pool, welcher zum Verweilen und Träumen einlädt.

der brasilianische Court Pool in Palm Beach

Der Ankunftstag: Palm Beaches erkunden

Palm Beaches ist wirklich eine ganz besondere Destination in Florida. Dies spürt man sofort, wenn man über die Verbindungsbrücke vom Festland auf die Insel fährt und bereits die vielen Boote und beeindruckenden Villen sieht, welche sich an der Lagune befinden und danach weiter auf eine mit Palmen gesäumten Straße gelangt.

Nach dem Check In im Hotel, habe ich daher eine kleine Erkundungstour zu Fuß gestartet, um das Feeling von Palm Beach zu erleben. Und dies waren meine Highlights, welche du auf keinen Fall verpassen solltest:

Der Uhrenturm in Palm Beach

Nach dem Sonnenuntergang lief ich zurück ins Hotel, um ein weiteres Highlight des Brazilian Court Hotels zu testen: Das Restaurant Café Boulud, von dem ich bereits viel Gutes gehört hatte. Und wow - ich war absolut begeistert vom Ambiente, dem Essen und Service! Ohne Zweifel war dies das beste Dinner meiner gesamten Florida Reise. P.S. Das Restaurant ist auch für Gäste geöffnet, welche nicht im Hotel übernachten. Planen Sie es auch unbedingt für Ihre eigene Reise ein!

Worth Ave in Palm Beach

Tag 2: Abenteuer in The Palm Beaches

Tauchen ist eine meiner liebsten Aktivitäten auf Reisen. Als ich dank des The Palm Beaches Quiz' erfuhr, dass die Region über eines der schönsten Korallenriffe in den USA und weltweit verfügt, war ich bereits überzeugt. Für meinen zweiten Tag in The Palm Beaches, buchte ich mir zwei Tauchgänge mit Pura Vida Taucher.

Aufgrund meines begrenzten Gepäcks, hatte ich keinerlei Tauchausrüstung dabei, doch dies war kein Problem. Im Shop von Pura Vida Divers in Palm Beach konnte ich alles ausleihen, was ich für meinen Tauchgang brauchte.

Mit dem Boot ging es anschließend, gemeinsam mit einem Guide auf den Ozean hinaus bis zum Breakers Reef, welches sich entlang der Insel Palm Beach erstreckt.

Das Riff ist ein beliebter Ort zum "Drift Diving", was für mich die entspannteste Art des Tauchens ist. Nachdem wir ins blaue Wasser gesprungen und rund 15 Meter abgetaucht sind, ließen wir uns von der sanften Strömung entlang des Riffes treiben und konnten somit ohne Anstrengung die Unterwasserwelt genießen. Ich war sprachlos von der Schönheit und Vielfalt des Riffes.

Das Breakers Riff ist mit besonderen Korallen gesäumt, welche die Form von Röhren haben und mich an einen außerirdischen Planeten erinnerten. Ich habe sie vorher noch nie gesehen.

Seeschildkröte

Neben unzähligen bunten Fischen und Schwärmen, hatten wir außerdem das Glück mindestens zehn riesige Wasserschildkröten zu sehen, welche hier von Frühling bis Sommer in großer Stückzahl anzutreffen sind.

Es waren zwei unvergessliche Tauchgänge! Am Nachmittag kehrte ich zurück ins Brazilian Court Hotel, um mich ein wenig am idyllischen Pool zu entspannen, denn am Abend war ich mit einer Freundin verabredet, welche das Glück hat, in The Palm Beaches zu leben.

Gemeinsam fahren wir nach West Palm Beach, um ein neues Restaurant zu testen: Das Rosa Steak. Ein elegantes Restaurant mit einem typischen Design für Palm Beaches: Tropisch, schick und farbenfroh. Wie der Name bereits verrät, hat sich das Pink Steak auf Steaks fokussiert, jedoch gibt es auch leckeres Sushi sowie vegetarische Optionen! Mein Tipp ist das Wagyu Steak Sushi und die Trüffel Fries!

Rosa Steak-Ambiente

Anschließend ließen wir den Abend am CityPlace ausklingen. Einem absoluten Hotspot in West Palm Beach, der sowohl tagsüber als auch am Abend unendlich viel zu bieten hat: Geschäfte, Cafés, Bars, Restaurants, Kunstwerke, Wasserspiele, ... CityPlace lädt zum Schlendern und Genießen ein - und genau das haben wir getan!

Ein Highlight ist der riesige Wunschbaum, der nach Sonnenuntergang in den verschiedensten Farben zu blinken beginnt und ein tolles Fotomotiv ist.

der Wunschbaum im CityPlace, West Palm Beach

Abreisetag: Der perfekte Abschluss meiner Reise

 Für den letzten Tag hatte ich noch zwei besondere Aktivitäten geplant, welche der perfekte Abschluss meiner 48 Stunden in The Palm Beaches werden sollten:

Gestartet habe ich meinen Morgen mit einem kurzen Ausflug zum Königliche Poinciana Plaza im Herzen von Palm Beach.

Eine stylische Adresse auf der Insel zum Shoppen und Essen gehen. Außerdem befindet sich im Plaza einer meiner liebsten FrühstückSpots in Palm Beach: In Celis Juice Bar gibt es nicht nur frische und gesunde Säfte und Smoothies, sondern auch super leckere Sandwiches und Breakfast Burritos! Der perfekte Start in den Tag.

Anschließend schlenderte ich zurück zum Hotel, wo bereits ein Buggy auf mich wartete, der mich an den Hafen zur eigenen Yacht des Brasilianischer Gerichtshof brachte. Für jeden Gast des Hotels ist eine zweistündige Cruise entlang der Insel inklusive! Das konnte ich mich natürlich nicht entgehen lassen ;) Bei perfektem Wetter konnte ich so, die eleganten Villen von Palm Beach, in denen übrigens viele bekannte Stars leben, aus direkter Nähe bestaunen. Auch die vielen Yachten und die kleine Insel Peanut Island waren beeindruckend.

Brasilianischer Hof Yacht Erfahrung
Standard

Nach dem Check Out hatte ich noch etwas Zeit, bevor ich zum Flughafen fahren musste, weswegen ich mich dazu entschied noch einen Geheimtipp in Palm Beach zu erkunden: Den Ann Norton Skulpturengarten . Er befindet sich in der historischen Nachbarschaft El Cid im ehemaligen Anwesen der Künstlerin Ann Weaver Norton.

Ann Norton Sculpture Gardens in West Palm Beach

Neben einer Galerie im Haus, mit wechselnden Ausstellungen, ist der Garten das besondere Schmuckstück. Hier befinden sich insgesamt neun riesige Skulpturen der Künstlerin, sowie ihr Atelier und zahlreiche tropische Pflanzen und seltene Palmenarten, welche Schatten spenden.

Bis zum nächsten Mal ...

Meine 48 Stunden in The Palm Beaches vergingen natürlich viel zu schnell, doch ich bin froh, dass ich sie ideal ausgenutzt habe, um sowohl Entspannung, Genuss als auch Abenteuer in The Palm Beaches zu erleben!

Für meinen nächsten Besuch werde ich auf jeden Fall mehr Zeit einplanen, um so noch mehr versteckte Juwelen zu entdecken


Florida Urlaub: 48 Stunden in Palm Beach

Nathalie Aron

Hallo ich bin Nathalie aus Deutschland! Ich liebe das Reisen und Erkunden von Orten rund um den Globus und teile meine Abenteuer mit meiner Travel Community auf Social Media und meinem Reiseblog. voyagefox.net. Florida hat dabei einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen und besonders The Palm Beaches hat mich als Reiseziel super überrascht!

Gesponsert

Planen Sie Ihren Aufenthalt

Stöbern Sie in den Unterkunftsmöglichkeiten in den Palm Beaches und entdecken Sie Amerikas erstes Urlaubsziel im sonnigen Südflorida.

Holen Sie sich unseren Newsletter

Holen Sie sich einen Besucherführer

de_DEDeutsch